Forstwirtschaft der Zukunft

Ratingen.nachhaltig und Quartierskonzept Lintorf: Klimabeirat diskutiert aktuelle Klimaschutzthemen. Der Klimabeirat der Stadt Ratingen lädt in diesem Jahr noch einmal zu Vorträgen mit anschließender Diskussion über aktuelle Themen in Ratingen ein: Die nächste öffentliche Sitzung findet am Dienstag, 12. November, um 19 Uhr im kleinen Saal der Stadthalle statt.

In Kooperation mit der BUND Kreisgruppe referiert Regina Späth über den Zustand der Wälder und wie sich der Wald und somit die Forstwirtschaft in Zukunft weiter im Zusammenhang mit den Folgen des Klimawandels verändern wird. Was sind die Ursachen, was sagen Waldökologen und Forstfachleute? Zu diesen Fragestellungen gibt die Referentin einen umfassenden Überblick.

Foto: www.juergen-hillebrand.de

Das ehrenamtliche Netzwerk Ratingen.nachhaltig blickt auf die Ende 2018 begonnene Arbeit in der Stadtgesellschaft zurück und stellt die Planungen für 2020 vor. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf den ersten „Nachhaltigkeitstagen Ratingen“, die für Anfang Juni geplant sind. Ziel ist es, europaweit gemeinsam mit vielen anderen Kommunen die 17 Nachhaltigkeitsziele der UN in Ratingen mit Aktionen bekannt zu machen. Wer Interesse hat, hierbei mitzuwirken, kann sich schon den 30. November, 10 bis 13 Uhr, als Termin für ein Koordinierungstreffen vormerken oder sich direkt über die Homepage beim Netzwerk melden (https://ratingen-nachhaltig.de).

Mit dem Modellprojekt „energetisches Quartierskonzept Lintorf“ setzt die Stadt Ratingen einen weiteren Baustein des Klimaschutzkonzeptes aus dem Handlungsfeld Energieversorgung/Energieverbrauch um. Das Konzept soll aufzeigen, welche Einsparpotenziale im Quartier bestehen, um die CO2-Emissionen zu senken. In Zusammenarbeit mit den Stadtwerken werden in dem ca. 40 ha großen Modellquartier rund um das Schulzentrum die Potenziale zur Senkung des Energieverbrauchs sowie die Nutzung erneuerbarer Energien aufgezeigt. Grundlage für die Ausgangsanalyse ist die energetische Untersuchung des gesamten Gebäudebestands im Quartier, also städtische Einrichtungen, das Gewerbe und die Eigenheimbesitzer. Informationsveranstaltungen und Beratungen durch ein Quartiersmanagement werden in diesem Projekt, das von der Förderbank KfW unterstützt wird, ebenfalls angeboten.

Der Klimabeirat freut sich auf einen regen Austausch mit allen interessierten Ratinger Bürgerinnen und Bürgern. Weitere Informationen gibt der Vorsitzende des Klimabeirats, Jürgen Lindemann (E-Mail: e.j.lindemann@arcor.de), oder die Geschäftsstelle bei der Stadt Ratingen, Angelika Genieser (Tel.: 550-6731, E-Mail: angelika.genieser@ratingen.de).

Gewerbliche Anzeigen:

Lohnsteuerhilfe Elena Martin
Erfahrung und Fachkompetenz im Bereich Steuern sind meine Erfolgsfaktoren. Persönliche Beratung und schnelle Auftragsbearbeitung werden auch Sie überzeugen.
www.vlh.de

Podologin Karin Hillebrand
Podologie Fußpflege Ratingen
Bahn-Straße 19 Ecke Graf-Adolf-Straße, 40878 Ratingen
www.podologie-hillebrand.de

ragentur Mediengestaltung in Ratingen
Webdesign WordPress Grafikdesign Fotografie Druckprodukte Flyer Plakate Werbebanner Broschüren Banner Programmhefte, Visitenkarten in Ratingen
www.ragentur.de

Ihr Fotograf in Ratingen
Hochzeit Familie Portrait Produkt Fotoshooting Bildbearbeitung Mitarbeiterfotos Tiere
Fotograf Ratingen
www.juergen-hillebrand.de