Vorweihnachtlicher Torregen am Sandbach

Im letzten Spiel des Jahres verlieren die Ice Aliens die Begegnung gegen die Rockets aus Diez-Limburg mit 6:10 unverdient hoch. Es gibt Spiele, die können begeistern, sind spannend und finden am Ende einen gerechten Sieger. Leider trafen nicht alle Attribute auf das Spiel am Sonntagabend zu, denn Hauptschiedsrichter Karl Lasik hatte eine andere Idee. So endete die Partie viel zu hoch, entspricht nicht dem Spielverlauf und lässt die Frage offen, ob dieses Ergebnis gerecht ist. Ausschlaggebend war der letzte Spielabschnitt, in dem Ratingens Tobias Brazda eine fünfminütige Strafe plus eine Spieldauerstrafe erhielt. Der Schiedsrichter hatte eine sehr exklusive Sicht auf das Geschehnis und bestrafte ein Vergehen, das niemand in der Halle so gesehen hatte. In diesen fünf Minuten Unterzahl gelangen der EGDL vier Treffer, wobei Ratingen noch zwei weitere Strafen hinnehmen musste, die auch nicht unumstritten waren. So ist es nicht verwunderlich, dass Trainer Sikorski maßlos verärgert war.

Das Spiel hatte sehr ausgeglichen begonnen. Wieder einmal mussten die Ice Aliens eine frühe Strafe nehmen, aus der der erste Treffer für die Rockets entstand. Ratingen fand im Gegenangriff die richtige Antwort und glich durch Plichta aus. Der erneute Rückstand kam wieder in Unterzahl zustande, doch Cohut glich für sein Team erneut aus, so dass es nach dem ersten Drittel 2:2 stand, was dem Spielverlauf entsprach. Die Gäste kamen besser aus der Pause, nahmen ihrerseits eine Strafzeit und erzielten in Unterzahl das 2:3. In der Spielmitte zogen sie sogar mit zwei weiteren Treffern auf 2:5 davon. Auf den Rängen wurde es ruhiger, doch das Team von Trainer Sikorski zeigt Moral und Kampfgeist und legte ein Comeback hin, mit dem wahrscheinlich nicht viele gerechnet hatten. In der letzten Minute des Drittels überschlugen sich die Ereignisse. Zunächst gelang Tobias Brazda der Anschlusstreffer in Unterzahl. Als die Gäste ihrerseits eine Strafe nehmen mussten, netzte Sven Gotzsch zum viel umjubelten Zwischenstand von 4:5 ein.

Zum letzten Drittel kamen die Ice Aliens besser aus der Kabine. Einem frühen Ausgleich durch Pitsikoulis folgte die erste Führung des Abends für die Ratinger durch Maas. Die Ratinger Fans liessen sich auch nicht bitten und sorgten für eine gute Unterstützung des Teams. Da konnte auch der Ausgleichstreffer durch die Rockets nichts ändern. Doch dann kam die 53. Spielminute und stellte den bisherigen Verlauf der Begegnung auf den Kopf. Die Enttäuschung bei Mannschaft, Trainer und Fans war riesengroß. Dennoch haben die Aktiven gezeigt, dass der vierte Platz erreicht werden kann. Am 4. Januar 2019 geht es wieder gegen die EG Diez-Limburg. Im Auswärtsspiel haben sie die Gelegenheit, dies unter Beweis zu stellen.

Gewerbliche Anzeigen:

Lohnsteuerhilfe Elena Martin
Erfahrung und Fachkompetenz im Bereich Steuern sind meine Erfolgsfaktoren. Persönliche Beratung und schnelle Auftragsbearbeitung werden auch Sie überzeugen.
www.vlh.de

Podologin Karin Hillebrand
Podologie Fußpflege Ratingen
Bahn-Straße 19 Ecke Graf-Adolf-Straße, 40878 Ratingen
www.podologie-hillebrand.de

ragentur Mediengestaltung in Ratingen
Webdesign WordPress Grafikdesign Fotografie Druckprodukte Flyer Plakate Werbebanner Broschüren Banner Programmhefte, Visitenkarten in Ratingen
www.ragentur.de

Ihr Fotograf in Ratingen
Hochzeit Familie Portrait Produkt Fotoshooting Bildbearbeitung Mitarbeiterfotos Tiere
Fotograf Ratingen
www.juergen-hillebrand.de