Ausstellung zum Klimawandel läuft noch bis 30. September

Ratingen. Die Ausstellung „Wir alle sind Zeugen – Menschen im Klimawandel“ läuft aktuell im Rahmen der „Ratinger Tage der Nachhaltigkeit 2022“ im Lesecafé des Medienzentrums, Peter-Brüning-Platz 3. Es werden die Folgen des Klimawandels in 15 verschiedenen Ländern gezeigt. Ein Besuch ist noch bis zum 30. September zu den üblichen Öffnungszeiten möglich, der Eintritt ist frei.

Klimaschutzmanagerin Lilia Martens (links) und Praktikantin Mara Steinberg freuen sich über die Ausstellung, welche vom Klima-Bündnis kostenfrei zur Verfügung gestellt wird.

Das Klimaschutzmanagement der Stadt Ratingen präsentiert mit dem Klima-Bündnis die bereits jetzt spürbaren Folgen des Klimawandels. Dabei werden die Erfahrungen von Menschen aus vier Kontinenten näher beleuchtet und es wird dargelegt, welche Folgen es schon jetzt weltweit durch den Klimawandel gibt. Die Auswirkungen zeigen sich dabei nicht nur im globalen Süden, sondern sind längst auch in Europa angekommen.

„Wir freuen uns, diese Ausstellung hier zu zeigen, damit alle besser verstehen können, was der Klimawandel auf der Welt bedeutet“, sagt Klimaschutzmanagerin Lilia Martens. Neben Berichten von betroffenen Menschen gibt es wissenschaftliche Informationen zu den unterschiedlichen Auswirkungen.

Das vollständige Programm zu den „Ratinger Tagen der Nachhaltigkeit 2022“ ist online unter www.stadt-ratingen.de/nachhaltigkeitstage.php zu finden. Mehr Infos zum Klimaschutz in Ratingen gibt es online unter www.klima-ratingen.de.