GRÜNE wollen Bike & Ride-Ausbauoffensive in Ratingen

„Die Kombination von Fahrrad mit Bussen und Bahnen ist nachhaltige Mobilität, die das Klima schützt“, so bringt Christian Otto, umweltpolitischer Sprecher der Grünen-Fraktion, den Antrag für eine Bike&Ride-Ausbauoffensive für die Stadt Ratingen auf den Punkt. Im gesamten Stadtgebiet soll hierzu an den Haltestellen von Bussen und Bahnen der Bedarf an Abstellplätzen für Fahrräder in Ratingen ermittelt werden. Planung und Bau der Bike&Ride-Plätze sollen durch Fördermittel des Bundes aus der Nationalen Klimaschutzinitiative oder des Landes für die Förderung der Nahmobilität bezuschusst werden.

Im alltäglichen Berufsverkehr haben bei den Pendlerzahlen die vier großen Nachbarstädte Düsseldorf, Essen, Duisburg und Mülheim die größte Bedeutung für die Stadt Ratingen. Spitzenreiter ist hierbei die Stadt Düsseldorf mit in der Summe mehr als 19 Tausend Berufstätigen, die entweder nach Ratingen einpendeln oder nach Düsseldorf zur Arbeit fahren. Hier besteht ein großes Potenzial für nachhaltige Mobilität, wenn diebstahl- und vandalismussichere Stellplätze für Fahrräder gebaut werden.

„Die Einrichtung eines Fahrrad-Parkhauses am Haltepunkt Ratingen-Mitte der U 72 ist nach unserer Einschätzung sinnvoll und sollte ernsthaft geprüft werden. Gegen Diebstahl und vor Vandalismus geschützt können tagsüber hochwertige Fahrräder abgestellt werden, um dann stressfrei mit der U-Bahn zur Arbeit zu fahren“, erläutert Martin Tönnes, sachkundiger Bürger der Grünen-Fraktion. Zusätzlich weisen die Grünen drauf hin, dass am S-Bahnhaltepunkt in Hösel die bereits vorhanden Abstellanlagen grundsaniert und das Angebot durch abschließbare Fahrradboxen zu erweitern ist. Eine grundlegende Sanierung der Überdachung fordern die Grünen auch für den S-Bahnhaltepunkt Ratingen-Ost. Da hier jeden Tag auf der Seite des Bahnhofsgebäudes alle Fahrradbügel voll ausgelastet sind, sei eine Erweiterung notwendig.

Fahrrad-Stellplätze müssen vor allem gegen Diebstahl und vor Vandalismus schützen. Hierzu gehören die regelmäßige Überprüfung, Reinigung und Instandsetzung. Es muss selbstverständlich werden, dass auch die Fahrrad-Stellplätze bei der Reinigung der ÖPNVHaltestellen einbezogen werden. Die Grünen gehen davon aus, dass die Kosten für Planung und Bau der Bike&-Ride-Plätze weitestgehend durch Fördermittel des Bundes oder des Landes abgedeckt werden könnten. Für den städtischen Haushalt wollen die Grüne von der Verwaltung wissen, welcher Aufwand an Personal- und Sachkosten für die regelmäßige Reinigung und Reparaturen der Fahrrad-Stellplätze zu berücksichtigen ist.

Gewerbliche Anzeigen:

Lohnsteuerhilfe Elena Martin
Erfahrung und Fachkompetenz im Bereich Steuern sind meine Erfolgsfaktoren. Persönliche Beratung und schnelle Auftragsbearbeitung werden auch Sie überzeugen.
www.vlh.de

Podologin Karin Hillebrand
Podologie Fußpflege Ratingen
Bahn-Straße 19 Ecke Graf-Adolf-Straße, 40878 Ratingen
www.podologie-hillebrand.de

ragentur Mediengestaltung in Ratingen
Webdesign WordPress Grafikdesign Fotografie Druckprodukte Flyer Plakate Werbebanner Broschüren Banner Programmhefte, Visitenkarten in Ratingen
www.ragentur.de

Ihr Fotograf in Ratingen
Hochzeit Familie Portrait Produkt Fotoshooting Bildbearbeitung Mitarbeiterfotos Tiere
Fotograf Ratingen
www.juergen-hillebrand.de