Corona-Warn-App bietet Höchstmaß an Informationssicherheit

Die Corona-Warn-App des Bundes ist seit gestern in den App-Stores von Apple und Google kostenlos zum Download verfügbar.

Dazu erklärt BSI-Präsident Arne Schönbohm: “Das BSI stand den Entwicklerinnen und Entwicklern der Corona-Warn-App von Anfang an beratend zur Seite, um bei jedem Schritt ein Höchstmaß an IT-Sicherheit für die Bürgerinnen und Bürger zu gewährleisten. Im engen Austausch mit der Bundesregierung, dem Robert Koch-Institut und den Entwicklern der App haben wir unsere Expertise insbesondere durch entwicklungsbegleitende Tests der App und der zugehörigen Backend-Infrastruktur eingebracht. Zudem waren unsere IT-Grundschutz-Expertinnen und -experten maßgeblich an der Erarbeitung und Umsetzung des Sicherheitskonzepts beteiligt. Dadurch wird die Corona-Warn-App sicher und datenschutzfreundlich dazu beitragen, die Corona-Pandemie einzudämmen. Ich selbst habe die App sofort heruntergeladen und werde sie auch meinem Umfeld empfehlen. Vertrauen schaffen und Grundrechte durch Technik und angemessene Sicherheitsmaßnahmen fördern und bewahren – dafür steht das BSI. Die Corona-Warn-App lebt vom Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger dieses Landes. Damit sie dieses Vertrauen auch verdient, hat das BSI gemeinsam mit allen Beteiligten alle Möglichkeiten ausgeschöpft und steht auch weiterhin für die Informationssicherheit der App beratend zur Verfügung.”

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat die Entwicklung der Corona-Warn-App von Beginn an in beratender Funktion begleitet. So unterstützte das BSI den Open-Source-Entwicklungsprozess etwa durch Code-Reviews und Penetrationstests des zur Verfügung gestellten Codes von Frontend und Backend. Im Zuge der Tests entdeckte kritische Schwachstellen wurden transparent gemacht und gemeinsam mit den Entwicklern behoben. Zudem war das BSI an der Erstellung der Sicherheitsdokumentation beratend beteiligt. Die Corona-Warn-App der Bundesregierung erfüllt alle für diese App zutreffenden Anforderungen aus der technischen Richtlinie “TR 03161 – Sicherheitsanforderungen an Digitale Gesundheitsanwendungen” (https://www.bsi.bund.de/DE/Publikationen/TechnischeRichtlinien/tr03161/tr03161_node.html) des BSI. Das BSI wird die weitere Entwicklung der Corona-Warn-App auch im Wirkbetrieb eng begleiten. Mehr Informationen zur Corona-Warn-App sind abrufbar unter www.coronawarn.app/de.

Werbung:

Podologin Karin Hillebrand
Podologie Fußpflege Ratingen
Bahn-Straße 19 Ecke Graf-Adolf-Straße, 40878 Ratingen
www.podologie-hillebrand.de

ragentur Mediengestaltung in Ratingen
Webdesign WordPress Grafikdesign Fotografie Druckprodukte Flyer Plakate Werbebanner Broschüren Banner Programmhefte, Visitenkarten in Ratingen
www.ragentur.de

Ihr Fotograf in Ratingen
Hochzeit Familie Portrait Produkt Fotoshooting Bildbearbeitung Mitarbeiterfotos Tiere
Fotograf Ratingen
www.juergen-hillebrand.de