In Bus: Mann schlägt auf Fahrgast ein und flüchtet durch Fensterscheibe

Ratingen – In der Nacht zu Montag (13. Oktober 2020) hat am Ostbahnhof in Ratingen ein bislang unbekannter junger Mann einen Fahrgast der Buslinie 771 geschlagen und leicht verletzt. Anschließend zerschlug er die Fensterscheibe des Busses und flüchtete. Die Polizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.

Das war geschehen:

Gegen 0:55 Uhr saß ein 21-jähriger Ratinger als Fahrgast im hinteren Bereich des Busses der Linie 771, welcher gerade von Ratingen-Mitte nach Ratingen-Ost
unterwegs war. Dabei unterhielt er sich mit einem ihm bis dahin unbekanntenbFahrgast, der hinter ihm in einem Vierersitz saß. Ebenfalls in diesem Vierersitz
saßen drei weitere Personen, die sich augenscheinlich untereinander kannten. Plötzlich und ohne erkennbaren Grund zog einer der drei dem 21-Jährigen von
hinten an der Kapuze und schlug ihm mit der Faust ins Gesicht.

Als sich der andere Fahrgast aus dem Vierersitz und der Busfahrer einmischten und angaben, die Polizei zu rufen, riss der Schläger einen Bus-Nothammer aus
seiner Verankerung und schlug damit die Scheibe an dem Vierersitz ein. Gemeinsam mit einem seiner beiden Freunde kletterte der Schläger aus dem Bus, anschließend flüchtete das Duo über die Straße “Am Ostbahnhof” in Richtung “Schwarzbachstraße”. Der dritte Mann aus der Gruppe blieb jedoch im Linienbus, bis die Polizei wenig später eintraf.

Bei einer ersten Befragung machte er keinerlei Angaben zur Identität seiner beiden Freunde, auch zu einem möglichen Motiv wollte sich der als Zeuge geführte 17-jährige Ratinger nicht äußern.

Zu den beiden aus dem Bus geflüchteten jungen Männern liegen die folgenden Personenbeschreibungen vor:

– beide etwa 18 Jahre alt
– beide trugen eine Jacke der Marke “Adidas” (einer mit einem roten Streifen quer über die Brust, der andere mit einem grünen Streifen quer über die Brust)
– beide trugen dunkle Hose
– nähere Beschreibungen liegen der Polizei nicht vor

Der 21-Jährige wurde bei dem Schlag ins Gesicht leicht verletzt. Ob sich einer der beiden Männer, welche aus dem Bus geklettert waren, dabei verletzt hat, ist
nicht bekannt. Eine Fahndung nach dem Duo im Tatortumfeld verlief leider ohne Erfolg, weshalb die Polizei nun um Zeugenhinweise bittet:

Wer hat den Vorfall in dem Bus beobachtet oder weiß, um welche Personen es sich bei den beiden jungen Männern handelt? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Ratingen jederzeit unter der Rufnummer 02102 9981-6210 entgegen.

Werbung:

Podologin Karin Hillebrand
Podologie Fußpflege Ratingen
Bahn-Straße 19 Ecke Graf-Adolf-Straße, 40878 Ratingen
www.podologie-hillebrand.de

ragentur Mediengestaltung in Ratingen
Webdesign WordPress Grafikdesign Fotografie Druckprodukte Flyer Plakate Werbebanner Broschüren Banner Programmhefte, Visitenkarten in Ratingen
www.ragentur.de

Ihr Fotograf in Ratingen
Hochzeit Familie Portrait Produkt Fotoshooting Bildbearbeitung Mitarbeiterfotos Tiere
Fotograf Ratingen
www.juergen-hillebrand.de