„Live Translation“ unterstützt bei Notrufen – Kreisleitstelle beherrscht jetzt auch Fremdsprachen

Geht ein Notruf in der Leitstelle des Kreises Mettmann ein, ist schnelle Hilfe gefragt. Unmissverständliche Kommunikation zwischen Anrufer und Leitstellendisponent ist dabei von entscheidender Bedeutung. Nicht selten erreichen die Leitstelle allerdings auch Notrufe von fremdsprachigen Anrufern, was die Abwicklung des Notfalls für beide Seiten erschweren kann.

Diese Problematik dürfte im Kreis Mettmann nun als überwunden gelten. Seit Kurzem setzt die Leitstelle des Kreises Mettmann als erste Leitstelle in NRW das Modul „ASGARD Live Translation“ ein. Das Modul ermöglicht die zeitgleiche Übersetzung von Telefonaten in beide Richtungen, d.h. sowohl von einer Fremdsprache nach Deutsch als auch von Deutsch in eine Fremdsprache.

Der übersetzte Text wird für den Anrufer als Sprachausgabe wiedergegeben und für den Disponenten in Form eines Chatfensters dargestellt.