Start des Planfeststellungsverfahrens für die L 239

Mit Freude nimmt die CDU-Kreistagsfraktion den Start des Planfeststellungsverfahrens für die Sanierung der L239 zwischen Mettmann und Ratingen zu Kenntnis. Gleichzeitig setzen sich die Christdemokraten im Kreistag Mettmann weiter dafür ein, dass die Planung des Radweges entlang der Straße nunmehr parallel federführend durch die Kreisverwaltung Mettmann durchgeführt wird. Ein entsprechender Antrag wurde auf Initiative der Union bereits einstimmig im Kreistag beschlossen.

„Es ist wichtig, dass die marode Straße nun endlich ein wenig verbreitert wird, damit der derzeit gefährliche Begegnungsverkehr zukünftig etwas mehr Raum hat“, so der Fraktionsvorsitzende Waldemar Madeia. Auch sei wichtig, dass der Fußgängerverkehr ein festes Bankett erhalte, um in Notsituationen mehr Sicherheit zu bekommen.

Was die Planung des Radweges angeht, setzen die Christdemokraten alles auf den Kreis Mettmann. „Wenn wir jetzt nicht das Zepter selbst in die Hand nehmen, wird das mit dem Radweg sehr lange nichts“, ist sich der Fraktionschef sicher. Da könne noch so laut nach dem Land gerufen werden, die alles entscheidende Stimme habe der Regionalrat, das zuständige politische Gremium bei der Bezirksregierung Düsseldorf. „Und hier stehen wir mit unserem Radweg an der L239 leider auf einem hinteren Platz“, so Madeia.

Werbung:

Podologin Karin Hillebrand
Medizinische Fußpflege Ratingen
Bahn-Straße 19 Ecke Graf-Adolf-Straße, 40878 Ratingen
www.podologie-hillebrand.de

ragentur Mediengestaltung in Ratingen
Webdesign WordPress Grafikdesign Fotografie Druckprodukte Flyer Plakate Werbebanner Broschüren Banner Programmhefte, Visitenkarten in Ratingen
www.ragentur.de