Unbekannte Täter brechen Geldautomat in Tankstelle auf

Ratingen – Unbekannte Täter drangen in der Nacht zu Mittwoch (12. August 2020) gewaltsam in die Verkaufsräume einer Tankstelle an der Speestraße in Ratingen ein und entwendeten die Bargeldkartuschen aus einem Geldautomat. Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen.

Das war passiert:

Anwohner der Speestraße sowie “Am Speckamp” in Ratingen-Lintorf wurden gegen 02:45 Uhr des nächtlichen Mittwochmorgens durch laute Geräusche geweckt. Von ihren Fenstern aus konnten sie beobachten, wie vier Männer gewaltsam die elektrische Glasschiebtür zum Verkaufsraum einer unmittelbar am Kreuzungsbereich Speestraße / Am Speckamp / Am Löken befindlichen Tankstelle überwanden.

Das Quartett brach den im Verkaufsraum aufgestellten Geldautomat in nur kurzer Zeit brachial auf und entwendete die darin befindlichen Bargeldkartuschen. Anschließend verließen die Täter das Tankstellengelände und stiegen in einen Audi, welcher bereits mit laufendem Motor vor der Tankstelle gewartet hatte. Nach Angaben der aufmerksamen Zeugen entfernte sich der hochmotorisierte Audi, vermutlich ein A6-Modell, laut über die Speestraße in Richtung Krummenweger Straße.

Die Anwohner informierten folgerichtig umgehend die Polizei, die – trotz einer sofort eingeleiteten Nahbereichsfahndung – das flüchtige Fahrzeug jedoch nicht mehr antreffen konnte. Auch das von den Zeugen abgelesene Kennzeichen am Fluchtfahrzeug brachte keinen Fahndungserfolg: Gemäß dem polizeilichen Datensystem waren die Kennzeichen erst am Tag zuvor gestohlen worden.

Die am Tatort eingesetzten Polizeibeamten führten noch in der Nacht intensive Ermittlungsmaßnahmen durch, in dessen Verlauf auch Spuren gesichert und zahlreiche Zeugen befragt wurden.

Zu dem Quartett liegt derzeit keine konkrete Personenbeschreibung vor: Alle vier sollen dunkel gekleidet und circa 170cm bis 180cm groß und von normaler Statursein. Die Täter beschädigten sowohl die Glasschiebetür der Tankstelle als auch den Geldautomaten erheblich. Ein genauer Sach- und Beuteschaden ist derzeit nicht bekannt und Gegenstand der aktuellen Ermittlungen.

Zeugen, die sachdienliche Angaben zu den flüchtigen Personen oder dem Fahrzeug tätigen können, werden gebeten sich jederzeit an die Polizei Ratingen, Telefon 02102 / 9981 6210, zu wenden.

Werbung:

Podologin Karin Hillebrand
Podologie Fußpflege Ratingen
Bahn-Straße 19 Ecke Graf-Adolf-Straße, 40878 Ratingen
www.podologie-hillebrand.de

ragentur Mediengestaltung in Ratingen
Webdesign WordPress Grafikdesign Fotografie Druckprodukte Flyer Plakate Werbebanner Broschüren Banner Programmhefte, Visitenkarten in Ratingen
www.ragentur.de

Ihr Fotograf in Ratingen
Hochzeit Familie Portrait Produkt Fotoshooting Bildbearbeitung Mitarbeiterfotos Tiere
Fotograf Ratingen
www.juergen-hillebrand.de