VHS-Herbstsemester vor dem Start

Ratingen. Die Volkshochschule Ratingen fährt mit Beginn des Herbstsemesters ab dem 30. August ihr Kursprogramm wieder hoch. Trotz aller Corona-bedingter Unwägbarkeiten ist es dem Team der VHS und den Kursleitungen gelungen, ein umfangreiches und abwechslungsreiches Bildungsangebot aufzulegen, geplant sind im kommenden Semester rund 300 Kurse mit insgesamt über 9600 Unterrichtsstunden. „Wir sind startklar“, erklärt VHS-Leiterin Claudia Stawicki und versichert, dass die Einrichtung sich mit der größtmöglichen Flexibilität auf die nächsten Monate vorbereitet hat. „Wir freuen uns sehr auf den Tag, an dem wir unsere Türen wieder für unsere Teilnehmenden öffnen können. Sollte es jedoch noch einmal zu Einschränkungen kommen, sind wir gut gerüstet, um möglichst viele Kurse online anzubieten.“

Das Team der VHS freut sich auf den Semesterstart (v.l. Phillip Lehr, Birgit Rohdemann, Annetrud Verhoeven, Andrea Wiebke, Karin Thiel, Tobias Lüder, Alexandra Fuhr, Claudia Stawicki)

Wie schon im ersten Semesterhalbjahr liegt auch im zweiten Halbjahr der Schwerpunkt auf dem wichtigen Thema Nachhaltigkeit, das sich mit verschiedenen Seminaren und Workshops im Fachbereich „Gesellschaft, Politik, Umwelt“ wiederfindet. Deren Programmplanerin Alexandra Fuhr möchte auf ein paar neue Angebote aufmerksam machen: Während sich der Workshop „Stop shopping, start living“ (Kurs: P3605) mit nachhaltigem Konsum auseinandersetzt, geht es im Online-Vortrag „Konfliktrohstoffe oder Rohstoffkonflikte“ (Kurs: P3002) um den Zusammenhang zwischen dem steigenden Rohstoffbedarf z.B. bei seltenen Metallen, und den Missständen in den Abbau-Regionen.

Geschichtlich Interessierte kommen bei zwei Vorträgen von Kreisarchiv-Leiter Joachim Schulz-Hönerlage, bis 2012 langjähriger Leiter des Ratinger Stadtarchivs, auf ihre Kosten: In „Verfolgt, denunziert, ausgebeutet“ (Kurs: P3003) beschäftigt er sich mit dem Neandertal als Schauplatz nationalsozialistischer Verbrechen, ehe er „Auf den Spuren des Ratinger Minoritenklosters“ wandelt (Kurs: P3005).

Ob man sich fit in der Arbeit mit dem Computer halten, beruflich (neu) orientieren oder Fachkompetenzen und Schlüsselqualifikationen für den Job erarbeiten möchte – der Fachbereich “EDV, Beruf und Schulabschlüsse” hält wieder ein breit gefächertes Angebot bereit. Neu im Programm bietet die Fachbereichsleiterin Britta Jansen zum Beispiel „Grundlagen in Word und Excel für Frauen“ (Kurs: P0132) sowie die Online-Veranstaltungen „Digitale Meetings und Events moderieren“ (Kurs: P0413) und „Grundlagen in Photoshop Elements“ (Kurs: P0150), der sich an vier Tagen mit der Optimierung und Bearbeitung von digitalen Bilddateien befasst.

Sprachen sind bekanntlich der Schlüssel zur Welt – und so sind im „Fachbereich Fremdsprachen“ in diesem Semester wieder Angebote in acht Fremdsprachen am Start: Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Niederländisch, Polnisch, Japanisch und Chinesisch. Das Angebot ist differenziert und angelehnt an den Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen. In Englisch sind Angebote bis zum Sprachniveau C1 möglich, für diesen Kurs (P2125) sind jedoch sehr gute Vorkenntnisse nötig. Fachbereichsleiter Philipp Lehr macht zudem auf den Französisch-Konversationskurs der Stufe B1 aufmerksam (Kurs: P2205), bei dem gute Französischkenntnisse erforderlich sind, um sich über tagesaktuelle Themen en français unterhalten zu können.

Bei den Angeboten der kulturellen Bildung haben Interessenten die Möglichkeit, ihre Lern- und Erfahrungsräume zu erweitern und dabei persönliche und berufliche Interessen miteinander zu verbinden. Neu im VHS-Fachbereich „Kunst, Kultur, Kreativität“ ist der Workshop „Jeder Mensch ist ein Künstler“ (Kurs: P4507) zum 100. Geburtstag von Joseph Beuys. Um Gestaltungsmöglichkeiten von Räumen geht es im Workshop „Innenarchitektur“ (Kurs: P4605), Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

„VHS macht gesünder“ – so betitelt VHS-Leiterin Claudia Stawicki „ihren“ Fachbereich „Gesundheit und Bewegung“ und hat wieder vielfältige Angebote im Programm, die das körperliche und psychische Wohlbefinden stärken.

Alle Details zu den Veranstaltungen sind immer aktuell auf der Webseite der VHS unter www.vhs-ratingen.de abrufbar. Bei Fragen stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gerne zur Verfügung: Tel. (02102) 550-4307 oder -4308, E-Mail: vhs@ratingen.de.

 

Werbung:

Podologin Karin Hillebrand
Medizinische Fußpflege Ratingen
Bahn-Straße 19 Ecke Graf-Adolf-Straße, 40878 Ratingen
www.podologie-hillebrand.de

ragentur Mediengestaltung in Ratingen
Webdesign WordPress Grafikdesign Fotografie Druckprodukte Flyer Plakate Werbebanner Broschüren Banner Programmhefte, Visitenkarten in Ratingen
www.ragentur.de

Ihr Fotograf in Ratingen
Hochzeit Familie Portrait Produkt Fotoshooting Bildbearbeitung Mitarbeiterfotos Tiere
Fotograf Ratingen
www.juergen-hillebrand.de