Drei städtische Seniorentreffs öffnen wieder

Ratingen. Der allgemeine Rückgang des Infektionsgeschehens und die fortgeschrittene Impfung der älteren Menschen machen es möglich: Ab Montag, 28. Juni, öffnen drei der fünf städtischen Seniorentreffs wieder ihre Türen. Angeboten wird das normale Programm, aber natürlich unter Einhaltung der Corona-Schutzregeln, die nach wie vor gelten.

Der Mehrgenerationentreff Tiefenbroich an der Sohlstättenstraße sowie die Treffs in Ratingen-Ost, Carl-Zöllig-Straße, und Ratingen-Mitte, Minoritenstraße, sind ab Montag von 9 bis 12 Uhr sowie von 13 bis 17 Uhr geöffnet (die Mittagspause ist zum Reinigen und Desinfizieren erforderlich). Der Seniorentreff West an der Erfurter Straße folgt eine Woche später, also ab 5. Juli. In Ratingen-Süd wird es noch ein paar Wochen dauern, da der Treff am Karl-Mücher-Weg zurzeit saniert und umgebaut wird.

Wegen der Corona-Pandemie sind die städtischen Seniorentreffs seit fast acht Monaten geschlossen. „Wegen der gefährlichen Lage war in dieser Zeit an eine Öffnung nicht zu denken“, sagt die städtische Seniorenkoordinatorin Rita Mitic. „Doch in letzter Zeit mehrten sich die Nachfragen, wann es so weit sein könnte. Die Sehnsucht nach persönlicher Begegnung ist groß, auch bei unserem Team.“

Das Team der städtischen Seniorentreffs (hier anlässlich einer 50er-Jahre-Aktion) freut sich auf ein Wiedersehen von Angesicht zu Angesicht mit ihren Besucherinnen und Besuchern. Fotos: Stadt Ratingen

Während der gesamten Pandemie waren Rita Mitic und die Leiterinnen der fünf städtischen Treffs stets in Kontakt mit ihren Besuchern geblieben: über Telefon, aber auch im „digitalen Seniorentreff“, dem viel genutzten Ratinger Seniorenkanal auf Youtube. Zahlreiche interessante Filme sind in den letzten Monaten entstanden. „Dieser Kanal ist so erfolgreich, den werden wir natürlich nicht aufgeben“, sagt Rita Mitic. „Wir freuen uns darauf, künftig auch Filme gemeinsam mit unseren Seniorinnen und Senioren zu drehen.“

Jetzt steht aber zunächst die Öffnung im Vordergrund. Angeboten wird in den drei Treffs in Tiefenbroich, Mitte und Ost das von früher gewohnte Programm, aber eben unter Beachtung der Corona-Regeln (Abstand und/oder Maske, wenn der Abstand nicht eingehalten werden kann etc.). Bei Sport- und Chorangeboten sind die Regeln noch etwas strenger. Eine Anmeldung für den Besuch ist bei der aktuellen Inzidenzstufe ebenso wenig erforderlich wie der Nachweis eines negativen Tests. Die vollständige Immunisierung durch Impfung oder Genesung bringt gewisse Erleichterungen mit sich, etwa was die Einhaltung des Mindestabstands betrifft.

 

Werbung:

Podologin Karin Hillebrand
Medizinische Fußpflege Ratingen
Bahn-Straße 19 Ecke Graf-Adolf-Straße, 40878 Ratingen
www.podologie-hillebrand.de

ragentur Mediengestaltung in Ratingen
Webdesign WordPress Grafikdesign Fotografie Druckprodukte Flyer Plakate Werbebanner Broschüren Banner Programmhefte, Visitenkarten in Ratingen
www.ragentur.de

Ihr Fotograf in Ratingen
Hochzeit Familie Portrait Produkt Fotoshooting Bildbearbeitung Mitarbeiterfotos Tiere
Fotograf Ratingen
www.juergen-hillebrand.de