Falsche Telefondienstmitarbeiter: Trickbetrüger entwenden Schmuck

Ratingen – Bereits am Freitag (25. September 2020) haben sich in Ratingen zwei bislang unbekannte Männer als Mitarbeiter eines Telekommunikationsunternehmens ausgegeben und sich so Zugang in die Wohnung eines Ehepaars (83 und 82 Jahre alt) in Ratingen-Zentrum verschafft. Dort entwendete das Duo Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro.

Das war passiert:

Gegen 12 Uhr klingelten zwei Männer an der Wohnungstür des Ehepaares – wie sie sich zuvor Zugang in das Mehrfamilienhaus verschafft hatten, ist aktuell noch unklar. Dabei gaben sie sich als Mitarbeiter eines Telekommunikationsunternehmens aus. Ferner gab das Duo an, im Haus die Leitungen am Telefonanschluss sowie am Fernsehgerät überprüfen zu müssen. Der 83-Jährige, der zu dieser Zeit alleine in der Wohnung war, ließ die beiden daraufhin ein und begleitete einen von ihnen ins Wohnzimmer, um ihm den Fernsehanschluss zu zeigen. Während dieser Zeit muss sich der andere Täter in der Wohnung des Ehepaares umgesehen haben.

Als das Duo kurz darauf das Haus verließ, stellte der Ratinger fest, dass der zweite Täter die Wohnung nach Wertgegenständen durchsucht hatte. Entwendet wurde Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro.

Als seine Frau wenig später nach Hause kam, rief der Ratinger die Polizei an, um den Vorfall zu melden – dabei gab er die folgenden Personenbeschreibungen der Täter an:

Demnach waren beide Täter dunkel gekleidet. Sie wiesen sich mit einer Visitenkarte als Mitarbeiter eines Telekommunikationsunternehmens aus und sprachen mit ausländischem Akzent. Die Männer waren etwa 1,70 bis 1,75 bzw. 1,80 bis 1,85 Meter groß. Nähere Beschreibungen liegen der Polizei nicht vor.

Die Polizei hat ein Strafverfahren eingeleitet und bittet in diesem Zusammenhang um sachdienliche Hinweise. Diese nimmt die Polizei in Ratingen jederzeit unter der Rufnummer 02102 9981-6210 entgegen.

Die Polizei appelliert:

Lassen Sie keine Fremden in Ihr Haus oder Ihre Wohnung!

Vermeintlich hilfesuchende junge Damen oder Männer können es auf Ihr Hab und Gut abgesehen haben! Auch Mitarbeiter der Stadtwerke oder von Telefon- oder Internetanbietern sowie Handwerker kündigen sich in der Regel vor ihrem Besuch an und stehen nicht einfach plötzlich vor Ihrer Haustür. Verlangen Sie immer einen Dienstausweis – doch Vorsicht: selbst diese können gefälscht sein! Melden Sie sich im Zweifel bei Freunden oder Verwandten, oder rufen Sie die Polizei, wenn Ihnen jemand verdächtig vorkommt, der vorgibt, in Ihre Wohnung zu wollen.

Werbung:

Podologin Karin Hillebrand
Podologie Fußpflege Ratingen
Bahn-Straße 19 Ecke Graf-Adolf-Straße, 40878 Ratingen
www.podologie-hillebrand.de

ragentur Mediengestaltung in Ratingen
Webdesign WordPress Grafikdesign Fotografie Druckprodukte Flyer Plakate Werbebanner Broschüren Banner Programmhefte, Visitenkarten in Ratingen
www.ragentur.de

Ihr Fotograf in Ratingen
Hochzeit Familie Portrait Produkt Fotoshooting Bildbearbeitung Mitarbeiterfotos Tiere
Fotograf Ratingen
www.juergen-hillebrand.de