Blutspende Aufruf: Lebensbedrohliche Leukämie

Völlig unerwartet und aus heiterem Himmel kamen kurz vor Weihnachten die Schmerzen, die nicht aufhören wollten. Der Gang ins Krankenhaus brachte eine Diagnose, mit der niemand gerechnet hatte: Birgit leidet unter einer lebensbedrohlichen akuten Leukämie.

„Ab da hat sich unser Leben um 180 Grad gedreht. Alles was wir vor hatten, erscheint nicht mehr wichtig“ beschreibt Wolfgang, Birgits Mann, den ersten Schock. Die Ärzte gaben Birgit nur noch eine Lebenserwartung von wenigen Wochen, wenn man nicht sofort eine erforderliche Therapie startet. Birgit (59) hat mittlerweile die erste Chemotherapie gemeistert und momentan baut ihr Körper wieder langsam weiße Blutkörperchen auf. Dennoch wird Birgit eine Stammzell- oder Knochenmarktransplantation benötigen. Bislang ist aber noch kein passender Spender gefunden worden, deshalb suchen wir weiter.

Der DRK-Blutspendedienst West und die Westdeutsche SpenderZentrale (WSZE) rufen deshalb gemeinsam zur Blutspende- und Typisierungsaktion auf:

in Heiligenhaus –
am Mittwoch, 25. März 2020
von 15:00 – 19:30 Uhr
Immanuel-Kant-Gymnasium (Aula), Herzogstr. 75

in Ratingen – Mitte
am Donnerstag, 26. März 2020
von 15:00 – 19:30 Uhr
Gemeindesaal Haus am Turm, Angerstr. 11
Eingang auch: Turmstr.30

im Blutspendezentrum
Montag bis Freitag von 14:00 – 20:00 Uhr
Linneper Weg 1

Gemeinsam mit der WSZE macht das DRK auch darauf aufmerksam, wie wichtig Blutspenden in der modernen Krebstherapie sind. Für Leukämiepatienten ist, wenn Bestrahlung und Chemotherapie nicht ausreichen, eine Stammzell- oder Knochenmarkspende die letzte Chance, den Blutkrebs zu besiegen. Je mehr Freiwillige sich typisieren lassen, umso größer wird die Chance, für Birgit und weitere Patienten den „genetischen Zwilling“ zu finden.

Wer Blut spenden oder sich typisieren lassen möchte, muss mindestens 18 Jahre alt sein und sich gesund fühlen. Als Stammzellspender kann sich jeder gesunde Erwachsene ab 17 Jahre bis 40 Jahre registrieren lassen. Unter 18-Jährige werden mit Erreichen des 18. Geburtstages noch einmal kontaktiert und er/sie bestätigt mit einer erneuten Einwilligungserklärung seine/ihre Registrierung.

Mit dem Wunsch der Registrierung erhält man an der Blutspendeanmeldung eine Einwilligungserklärung. Bei der Blutspende werden für die WSZE zusätzlich 2 Rörchen mit Blut entnommen, die für die Bestimmung der Gewebemerkmale und CMV herangezogen werden. Sollte eine Blutspende aktuell nicht möglich sein, nur Interesse an einer Typisierung bestehen oder der Interessierte noch nicht volljährig sein, erfolgt die Typisierung per Wangenschleimhautabstrich direkt bei den Mitarbeitern der WSZE.

Für alle, die mehr über die Blutspendetermine mit Typisierungsaktion in Wohnortnähe wissen wollen, hat der DRK-Blutspendedienst West im Spender-Service-Center eine kostenlose Hotline geschaltet. Unter 0800 -11 949 11 werden montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr alle Fragen beantwortet. Weitere Informationen erhält man auch im Internet unter www.blutspendedienst-west.de.

Informationen zu den Themen Typisierung und Stammzell- und Knochenmarkspende finden Interessierte unter www.wsze.de oder die Tel.: 02102 – 9977472.

Da die WSZE stets auf Spendengelder zur Abdeckung der Typisierungskosten angewiesen ist, würde sich diese über finanzielle Unterstützungen freuen. Spendenkonto: IBAN: DE37 4505 0001 0100 2004 00, BIC: WELADE3HXXX, Sparkasse Hagen.

Werbung:

Podologin Karin Hillebrand
Podologie Fußpflege Ratingen
Bahn-Straße 19 Ecke Graf-Adolf-Straße, 40878 Ratingen
www.podologie-hillebrand.de

ragentur Mediengestaltung in Ratingen
Webdesign WordPress Grafikdesign Fotografie Druckprodukte Flyer Plakate Werbebanner Broschüren Banner Programmhefte, Visitenkarten in Ratingen
www.ragentur.de

Ihr Fotograf in Ratingen
Hochzeit Familie Portrait Produkt Fotoshooting Bildbearbeitung Mitarbeiterfotos Tiere
Fotograf Ratingen
www.juergen-hillebrand.de