Umsetzung Verkehrskonzept Ost kommt voran

Ratingen. Die Umsetzung des Verkehrskonzeptes Ratingen-Ost ist einen wichtigen Schritt vorangekommen. Der Bau- und Vergabeausschuss des Rates fasste am Donnerstag, 29. August, einstimmig den Baubeschluss für die Umgestaltung der Kreuzung Homberger Straße/Balcke-Dürr-Allee/Fester Straße. Die nördliche Einfahrt ins „Schwarzbachquartier“ wird dadurch leistungsfähiger. Wenn der Rat der Stadt den Beschluss am 1. Oktober bestätigt, kann die Verwaltung die Ausführungsplanung in Angriff nehmen. Im nächsten Jahr werden dann die Kreuzung sowie weitere Bereiche der Balcke-Dürr-Allee, der Oststraße und der Fester Straße umgebaut.

Das Verkehrskonzept Ost hatte aufgezeigt, dass die künftigen Verkehrsströme gut bewältigt werden können, allerdings müssen dafür die meisten Knotenpunkte rund um das neue Schwarzbach-Quartier umgebaut werden. Eine der wichtigsten Maßnahmen betrifft die Kreuzung Homberger Straße/Balcke-Dürr-Allee/Fester Straße.

Der Platzmangel erschwerte die Planung in diesem Bereich erheblich, da erforderliche Flächen nicht der Stadt gehören. Nun zeichnet sich hier eine Lösung ab, so dass bei der Einmündung der Fester Straße in die Homberger Straße je eine Spur für jede Fahrtrichtung eingerichtet werden kann. Auch in den anderen drei Einmündungen an dieser Kreuzung (Brücke, Balcke-Dürr-Allee und Homberger Straße) wird es künftig separate Spuren für jede Fahrtrichtung geben.

Dieser Umbau bringt auch eine Neugestaltung der Fester Straße bis hinter die Tankstelle mit sich. Die Kreuzung, an der die Stichstraße von der Brücke und die Ausfahrt vom ehemaligen Kels-Parkplatz in die Fester Straße münden, wird zum Mini-Kreisverkehr.

Die Balcke-Dürr-Allee wird bis jenseits der Einmündung der Kokkolastraße ausgebaut, so dass auf beiden Seiten Radfahr- bzw. Schutzstreifen aufgebracht werden können, der Autoverkehr aber auch durch Abbiegespuren ungehindert fließen kann. Ebenso wird die Oststraße im Einmündungsbereich bis zur Edeka-Einfahrt ausgebaut, allerdings zunächst nur auf der nördlichen Seite (Edeka). Die südliche Seite folgt im Zuge der DKV-Erweiterung. Künftig wird der Verkehr an der Einmündung der Oststraße in die Balcke-Dürr-Allee (wie auch an einigen anderen Knoten) durch eine Ampel reguliert. Die gesamte Signalisierung auf der Balcke-Dürr-Allee wird koordiniert geschaltet.

Die Investitionskosten für die Gesamtmaßnahme belaufen sich auf rund zwei Millionen Euro.

Gewerbliche Anzeigen:

Lohnsteuerhilfe Elena Martin
Erfahrung und Fachkompetenz im Bereich Steuern sind meine Erfolgsfaktoren. Persönliche Beratung und schnelle Auftragsbearbeitung werden auch Sie überzeugen.
www.vlh.de

Podologin Karin Hillebrand
Podologie Fußpflege Ratingen
Bahn-Straße 19 Ecke Graf-Adolf-Straße, 40878 Ratingen
www.podologie-hillebrand.de

ragentur Mediengestaltung in Ratingen
Webdesign WordPress Grafikdesign Fotografie Druckprodukte Flyer Plakate Werbebanner Broschüren Banner Programmhefte, Visitenkarten in Ratingen
www.ragentur.de

Ihr Fotograf in Ratingen
Hochzeit Familie Portrait Produkt Fotoshooting Bildbearbeitung Mitarbeiterfotos Tiere
Fotograf Ratingen
www.juergen-hillebrand.de