Ein Raum für junge Erwachsene

Ratingen. Studierende, Auszubildende und Berufseinsteiger verfügen noch nicht über viele finanzielle Mittel. Gleichzeitig stecken sie voller Tatendrang und wollen ihre Kreativität ausleben. Also wo sollen die jungen Erwachsenen mit ihren Ideen hin und Anklang finden, wenn ihnen meist sowohl Geld als auch ein entsprechendes Netzwerk fehlen?

In Ratingen ist das Kulturprogramm eher für die älteren Generationen ausgelegt. Zwar gibt es einige Angebote für Jugendliche bis 18 Jahre, danach klafft jedoch eine Lücke. Die Altersgruppe 18-30 Jahre wird derzeit nur wenig bedient und das, obwohl Ratingen mit seiner Nähe zu den Düsseldorfer Hochschulen sowie den vielen ortsansässigen Unternehmen ein großes Potenzial für diese Altersgruppe bietet. Aufgrund des fehlenden Angebots finden die jungen Erwachsenen in Ratingen meist wenig Anklang und neigen bisher eher zur „Abwanderung“.

Eine kleine Gruppe jüngerer Enthusiasten hat sich jetzt dieses Missstandes angenommen.
Ihre Idee ist ein gemeinnütziger Coworking-Space VON jungen Erwachsenen FÜR junge Erwachsene, genannt „Living Room“, der in einer Immobilie im Ratinger Innenstadtbereich realisiert werden soll. Tagsüber soll der Raum als offene Fläche zum Arbeiten, Lernen und Netzwerken genutzt werden, abends sollen verschiedene Events, wie z.B. ein Poetry Slam, ein Themenabend oder ein Abend mit einem Singer/Songwriter, die Zielgruppe kulturell und informativ bereichern.

„Wir wollen einen flexiblen Raum schaffen, der von der Zielgruppe mitgestaltet wird.“ sagt Louis Steininger, Vorsitzende des eigens für diesen Zweck gegründeten gemeinnützigen Vereins „Projekt 20er e.V.“. „Engagierte junge Menschen mit Ideen und Projekten sollen in Ratingen künftig eine Anlaufstelle finden, in der sie frei und ohne Verzehrzwang an ihren Projekten arbeiten und sich mit Gleichgesinnten austauschen können.“

Der Living Room soll keine Kosten für seine Besucher verursachen. Für die Startphase des Projekts werden jetzt mittels einer Crowdfunding Kampagne erste finanzielle Mittel gesammelt. (Link zum Crowdfunding: www.startnext.com/Fj2). Darüber hinaus ist man im Gespräch mit Vertretern der Ratinger Fraktionen über eine Förderung durch die Stadt, um die engagierte Truppe bei ihrer Mission zu unterstützen. Später soll sich der Living Room dann aus Mitgliedsbeiträgen, Events und Kooperationen mit Unternehmen tragen.

Das Projekt hat bereits bei Vielen großen Anklang gefunden und erfährt – speziell von der Zielgruppe – sehr viel Zuspruch. Auch viele Organisationen stehen bereits hinter dem Bestreben. Zu den engsten Unterstützern zählen schon jetzt die Stadt Ratingen, der städtische Jugendrat, der TV Ratingen, Ratingen Nachhaltig e.V., die Ratingen Marketing GmbH, Local Unverpackt Ratingen und weitere.

Interessenten erreichen den Verein unter: info@livingroom-ratingen.de
Auch auf Youtube ist die Initiative unter Living Room Ratingen vertreten

Werbung:

Podologin Karin Hillebrand
Medizinische Fußpflege Ratingen
Bahn-Straße 19 Ecke Graf-Adolf-Straße, 40878 Ratingen
www.podologie-hillebrand.de

ragentur Mediengestaltung in Ratingen
Webdesign WordPress Grafikdesign Fotografie Druckprodukte Flyer Plakate Werbebanner Broschüren Banner Programmhefte, Visitenkarten in Ratingen
www.ragentur.de