Erweiterungsantrag des Düsseldorfer Flughafen

Düsseldorf. Es verdichten sich die Anzeichen, dass der Antrag des Düsseldorfer Flughafen längst entscheidungsreif ist und seit Monaten der Genehmigung harrt. Die Bürger gegen Fluglärm fordern, den Antrag nun endlich vollständig abzulehnen und darüber hinaus die Nachtflugbestimmungen zu verschärfen. Denn obwohl noch wesentlich weniger Flugverkehr herrscht als vor der Pandemie, erreichen die Verspätungen und die Nachtflüge bereits wieder das gleiche unerträgliche Niveau.

Seit Ostern, als schrittweise die Corona-Beschränkungen aufgehoben wurden, und spätestens mit der ersten Reisewelle zu Pfingsten hat sich das Fluglärmproblem erheblich verschärft. Die Anzahl der Starts und Landungen hat sich stark erhöht. Georg Regniet, der für die Bürger gegen Fluglärm die Flugbewegungen auswertet und selbst in Essen-Kettwig unterhalb der Einflugschneise des Flughafens wohnt, beobachtet eine deutlich gestiegene Belastung: „Es ist nicht nur die reine Menge der Starts und Landungen insgesamt, sondern insbesondere die verspäteten Flüge bis tief in die Nacht hinein, die die Anwohner verzweifeln lässt.“ Fast tägliche Berichte über teils chaotische Zustände bei der Abfertigung zeigen, dass der Flughafen und seine Dienstleister mit der Abwicklung heillos überfordert sind. Regniet: „Und eine kurzfristige Entspannung ist nicht in Sicht. Wie will der Flughafen dann eine noch erweiterte Betriebsgenehmigung abwickeln? Selbst wenn das Personalproblem gelöst sein sollte, ist vollkommen unklar, ob und wie die beantragten 60 Flugbewegungen in einer Stunde überhaupt bewältigt werden können.“

Christoph Lange, 1. Vorsitzender des Vereins, ergänzt: „Der Antrag ist objektiv nicht genehmigungsfähig. Es fehlen nach wie vor wichtige Grundlagen wie ein Bedarfsnachweis, ein Risikogutachten und eine Klimaverträglichkeitsprüfung. Letzteres ist auch kaum beizubringen. Der Antrag des Flughafens ist schlicht nicht mehr zeitgemäß, wir müssen Verkehr insgesamt und insbesondere Luftverkehr reduzieren und nicht noch erweitern.“

Werbung:

Podologin Karin Hillebrand
Medizinische Fußpflege Ratingen
Bahn-Straße 19 Ecke Graf-Adolf-Straße, 40878 Ratingen
www.podologie-hillebrand.de

ragentur Mediengestaltung in Ratingen
Webdesign WordPress Grafikdesign Fotografie Druckprodukte Flyer Plakate Werbebanner Broschüren Banner Programmhefte, Visitenkarten in Ratingen
www.ragentur.de